Bipolare Ionisation

Von der Natur gelernt

Bipolare Ionisation ist das natürliche Mittel, um Viren und Umweltgifte zu bekämpfen. Seit Jahrzehnten im Einsatz sorgt dieses bewährte Verfahren dort für frische Luft, wo wir sie brauchen. Frei von Viren, Bakterien oder Keimen.

Das Verfahren in wenigen Schritten erklärt

Bipolare Ionisierung ist das Mittel der Natur die Luft, die wir alle atmen, rein zu halten. Ionen in der Luft zerstören Bakterien, inaktivieren Viren und neutralisieren Umweltgifte.

Saubere Luft wie nach einem Sommergewitter

Der Anteil an Ionen ist dort am größten wo Wasser in Bewegung ist. Am Meer, nach einem Gewitter, an einem Wasserfall. Die niedrigste Anzahl an Ionen findet sich in geschlossenen Räumen. Höhere Konzentration von Ionen sind essenziell für:

  • Eine positive Stimmung
  • Reduktion von Umweltgiften
  • Gesundes Atmen
  • Reduktion von Viren und Bakterien

Kennen Sie nicht auch das Gefühl, wenn Sie am Meer tief einatmen und sich augenblicklich entspannt fühlen?

Ionisierte Luft Reinigung - Ionenlevel in der Natur
Ionisierte Luft Reinigung - Bindung von Schadstoffen

Wie Ionen in der Luft wirken

Geladene Ionen, also aktivierter Sauerstoff, binden Schadstoffe im Raum. Sie ziehen Partikel wie Viren, Staub, Allergene und Schadstoffe an und binden Sie. Dabei lösen Sie eine Oxidation aus die Geruchsmoleküle und Keime chemisch verändert. Besonders wirksam sind sie dabei gegen:

  • Viren
  • Gerüche
  • Bakterien
  • Umweltgifte

All diese Dinge werden inaktiviert und ungefährlich.

Natürlicher Prozess

  • Keine Chemie
  • Keine Filter
  • Keine Magie
  • Einfach saubere reine Luft

Durch die Wiederherstellung der natürlichen Ionenkonzentration in Räumen sorgen die Geräte von Bio Airmed dafür, das Schadstoffe, Viren und Allergene nachhaltig gebunden und inaktiviert werden. Es werden keine Chemikalien benötigt. Zurück bleibt nur saubere, sichere Raumluft.

Ionisierte Luft Reinigung - Die Natur als Vorbild

Mit staatlicher Förderung in die Zukunft investieren.

Es gibt zahlreiche Programme, über welche Sie jetzt notwendige Investition refinanzieren lassen können.
Luftreinigung wird uns alle die nächsten Jahre begleiten, daher nutzen Sie jetzt die Chance mit staatlicher Unterstützung eine dauerhafte Lösung zu schaffen.

In unseren kostenlosen Webinaren erfahren Sie konkret welche Programme Sie in Anspruch nehmen können!

Accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur.

Max Mustermann,
Geschäftsführer Lorem Ipsum Vertrieb GmbH

Lorem ipsum numy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diator sit amet, conseteur sadipm voluptua.

Max Mustermann,
Geschäftsführer Lorem Ipsum Vertrieb GmbH

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliqdolscing elitr, sed diam nouyam erat, sed diam voluptua.

Maria Musterfrau,
Geschäftsführerin Lorem Ipsum Vertrieb GmbH

Wirkungsvergleich der Geräte

2 Systeme, die Sie nie im Stich lassen werden:

Mobil und Deckengerät. Damit Sie für jeden Raum das richtige finden!

Ionisierte Luft Reinigung - Das mobil einsetzbare Luftreiniger Standgerät

Standgerät

  • Mobil einsetzbar
  • kostenloser Wandverankerung für den Festeinbau
  • UVC Röhre für die Filterentkeimung
  • Professioneller Schutz wo Sie Ihn benötigen

Der „Allrounder“ für Ihren Betrieb. Immer dort im Einsatz, wo Sie ihn benötigen. Leise, leistungsstarke Profi Ausführung. 2 große Ionisationsröhren.

Deckengeräte

  • 8kg Leichtgewicht
  • Passt in die meisten Rasterdecken
  • Auch ohne Rasterdecke montierbar
  • Mit 30W der absolute Stromsparer

Der Festeinbau unter den Ionisatoren. Dauerhafte Planbare Sicherheit für Ihre Räume. Steuerbar über Fernbedienung und absolut stromsparender „Leisetreter“.

Ionisierte Luft Reinigung - Der Deckenluftreiniger

Mit staatlicher Förderung in die Zukunft investieren.

Es gibt zahlreiche Programme, über welche Sie jetzt notwendige Investition refinanzieren lassen können.
Luftreinigung wird uns alle die nächsten Jahre begleiten, daher nutzen Sie jetzt die Chance mit staatlicher Unterstützung eine dauerhafte Lösung zu schaffen.

In unseren kostenlosen Webinaren erfahren Sie konkret welche Programme Sie in Anspruch nehmen können!

Der perfekte Schutz für Sie!

Die optimale Lösung für Ihr Unternehmen. Nutzen Sie unsere Expertise für sich! In unserem Konfigurator können Sie in wenigen Schritten die für Sie optimale Lösung ermitteln lassen.

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden

Erfahren Sie alles Notwendige über unsere Produkte in unserem FAQ-Bereich

Bipolare Ionisation, das Mittel der Wahl, wenn es um saubere klare reine Atemluft geht. Aber wie funktioniert das eigentlich mit solch einem Gerät das ohne Filter und ohne Ozon die Raumluft von Bakterien, Partikeln, Geruch und sogar Zigarettenrauch reinigt. Gut das Prinzip ist im Grunde einfach erklärt. Ein Ionisator produziert Ionen. diese werden in die Raumluft abgegeben und führen dort eine Luftreinigung durch. Diese Ionen bewegen sich dann durch den Raum und das elektrische Feld, das sie erzeugen sorgt dafür, dass sie sich gleichmäßig im in der Atemluft verteilen.

Sauerstoff Ionen aus einem Luftreiniger funktionieren dabei wie positiven Ionen die zum Beispiel durch einen Wasserfall erzeugt werden. Überall dort wo Wasser in Bewegung ist, werden Sauerstoff-Ionen produziert und verteilen sich in der Luft. Überall dort wo diese geladenen Teilchen auf kleineste Partikel treffen, so zum Beispiel Pollen, Feinstaub oder schädliche Aerosole, bindet die ionisierte Luft sich an den Schadstoff um ihn, durch eine chemische Reaktion zu zerstören. Dabei werden die meisten Schadstoffe einfach aufgespalten und es entsteht, im Falle der flüchtigen Kohlenwasserstoffe zum Beispiel, Wasser und CO2. Bakterien werden ebenso aufgespalten wie Staubpartikel. Viren werden inaktiviert und fallen zu Boden wo sie, unschädlich für den menschlichen Körper nach und nach zerfallen. Zurück bleibt saubere Luft, ohne unangenehme Gerüche und Umweltgifte.

Dieses Vorgehen mit einem Ionisator, wie zum Beispiel dem Viroxx E150++, unterscheidet sich Grundlegen von einem Gerät mit HEPA-Filter oder sogar einem Aktivkohlefilter. Hier wird die Luft unter Zuhilfenahme von großen Gebläsen durch den Filter gedrückt, um Feinstaub, Pollen und kleinste Partikel dort zu sammeln. Die Lautstärke durch solche Geräte wird bisher von allem Anwender als hoch beschrieben, was eine Untertreibung darstellen sollte. Im Filter sammelt sich dann alles was in der Luft war. Bei einem besonders feinen HEPA-Filter dann auch Bakterien und Viren, die sich dort weiterhin gut vermehren können und so, falls man das Gerät nicht regelmäßig wartet und reinigt, eben diese Schadstoffe wieder in die Raumluft abgibt.

Ein Ionisator hingegen produziert zwischen seinen Ionisationsröhren ein elektrisches Feld, dass, wie bei der elektrostatischen Aufladung, geladene Ionen in die Luft abgibt. Bei diesem Vorgang besteht prinzipiell die Gefahr den schädlichen Ozon erzeugt werden kann. Ozon nicht nur ein Treibgas, sondern ebenfalls hochaktiver Sauerstoff der schädlich für sämtliche Organismen ist entsteht, wenn zu hohe Spannungen bei einem elektrischen Gerät anliegen.

Deshalb achten wir bei den Geräten von Bio Airmed besonders darauf das diese Spannungskurven unter Kontrolle gehalten werden, dafür sorgt bereits unser patentierter Ozon Schutz, ebenso selbstverständlich wie ein ESD-Schutz an allen Geräten. Dieser verhindert dieses unangenehme Kribbeln einer elektrostatischen Entladung bei der Berührung des Luftreinigers.

In einigen Foren wird behauptet das ein Ionisator durch ionisierende Strahlung frische Luft erzeugen könnte. Dabei wird ein Gas mit Hilfe einer, meist radioaktiven Substanz, beschossen, um Ionen aus Atomen zu lösen. Ich kann an dieser Stelle versichern, bei den Luftreinigern von BioAirmed gibt es eine solche Funktion nicht. Unsere Ionisierung erfolgt wie in einem Sommergewitter durch einen elektrischen Ionisator.

Nun wir wollten uns ursprünglich der Bipolaren Ionisation widmen, aber ich war der Meinung ein paar Grundsätzliche Informationen zu Luftreinigern kann nicht schaden. Aber verfolgen wir doch einmal den Weg der Luft durch unseren Luftreiniger Viroxx E150++, ich denke damit lässt sich am einfachsten erklären, welche Wirkung Ionen auf unsere Luft haben und wie Sie dazu beitragen können unsere Luft gesünder zu machen.

Direkt unten am Gerät wird die Luft angesaugt, Dabei passiert sie zuerst eine Röhre mit UV-Licht die als Sicherheitsmaßnahme dient und bereits hier Viren und Bakterien abtötet. Danach wird die Luft durch einen Filter geleitet, auch hier wird natürlich ein HEPA Filter eingesetzt, der dafür sorgt, dass kein Staub oder sonstiger Schmutz an den Ionisator gelangt und seine Funktion einschränkt. Hier werden auch gröbere Partikel aus der Luft entnommen, eine erste Luftreinigung findet statt.

Im Anschluss geht es mit Hilfe eines kleinen Ventilators, der die Luft anschubst weiter zum Ionisator. Dieser besteht aus 2 Röhren die Ionen erzeugen. Hierfür wird über einem Glaskolben ein enges Metallnetz gestülpt, dieses unter Strom gesetzt und somit Umstände nachgeahmt, wie sie auch in einem Gewitter herrschen. Genau an dieser Stelle sitzt auch unser Luftgütesensor. Dieser kontrolliert nicht nur ob die Konzentration an negativen Ionen ausreicht, sondern verhindert auch, dass Ozon gebildet wird. Wie bereits oben erwähnt hat Ozon als Treibhausgas negative Auswirkungen auf den menschlichen Körper und kann zu Atemwegsreizungen führen.

Nachdem der Sauerstoff an unserem Ionisator vorbei ist, verlässt er den Luftreiniger und verteilt sich im Raum. Dabei unterstützt ihn nicht nur der leise Ventilator, sondern auch die natürliche Eigenschaft ionisierter Luft sich gleichmäßig in der Raumluft zu verteilen. Geladene Ionen verhalten sich hier wie Magnete und wollen daher möglichst gleichmäßig verteilt sein. Damit Sie aber ihre Reinigung optimal durchführen können ist es wichtig das die Menge an Ionen, die ein Luftreiniger produziert, hoch genug ist.

Gerade in geschlossen Räumen ist die Konzentration von Ionen meist zu gering, um eine positive Wirkung zu entfalten. Feinstaub und Umweltgifte belasten die Luft dann zusätzlich. Denn auch dies ist Aufgabe von ionisierter Luft. Geruch und Partikel im Raum zu binden und zu neutralisieren. Aber zurück zu unserem Luftreiniger.

Die positiven Ionen strömen am Ionisator vorbei und verteilen sich im Raum und auf jeder Oberfläche. Dort binden sie sich, gemeinsam mit den negativen Ionen an alles was uns in der Luft schaden könnte. Durch die elektrostatischen Anziehungskräfte bilden sich größere Cluster um gefährliche Stoffe. Diese werden entweder verklumpt und fallen harmlos zu Boden, oder sie werden aufgespalten und zerfallen in den meisten Fällen in Wasser und das harmlose Gas Co2.

Nicht nur in der Luft, sondern auch auf der Oberfläche von allen Einrichtungsgegenständen entfalten die Ionen Ihre Wirkung. So werden Viren und Schadstoffe überall im Raum aktiv bekämpft und nicht bloß in einem Filter gesammelt.

Woran erkennt man nun den besten Luftreiniger? Zum einen muss die Ionisierung stark genug sein. zu wenig positive Ionen in einem Raum wirken sich negativ aus. Dann sollten Sie in der Lage sein, Staub aus der Luft zu entfernen, um die Lebensdauer des Ionisators zu verlängern.

Ob dabei auf einen Aktivkohlefilter oder einen HEPA-Filter gesetzt wird ist zweitrangig. Ein guter Luftreiniger gibt dabei dann genügend ionisierte Luft ab, um sämtliche Gerüche zu entfernen, aber ohne das Treibhausgas Ozon zu produzieren das negative oder schädliche Auswirkungen hat. Das ihr Luftreiniger optimal arbeitet erkennen sie also daran, dass sie, wenn sie den Raum betreten, nur eine neutrale Atemluft wahrnehmen. Sollten Sie einen Schwimmbadgeruch einatmen ist der Ionisator zu hoch eingestellt und sie müssen gegenregeln.

Deshalb ist professionelle Technik an dieser Stelle so wichtig. Sie schützt den Anwender zuverlässig vor möglichen Gefahren und sorgt gleichzeitig dafür das die positiven Effekte auch wirklich eintreten können. Etwas voran die meisten billigen Luftreiniger häufig scheitern. Und dann hat man das Problem, dass es ein Produkt gibt das Sicherheit vorgaugelt aber im schlimmsten Fall noch schädlich Gase in den Raum abgibt, eine Gefahr für alle.

Deshalb der gut gemeinte Rat. Kaufen sie Ihren Luftreiniger bei einem Fachmann, lassen Sie sich optimal beraten und vertrauen sie auf wissenschaftlich geprüfte Methoden. Es geht nicht zuletzt um Ihre Gesundheit!

Haben Sie Fragen zu der Technik? Sprechen Sie uns jederzeit gerne an. Mit einem schnellen Klick auf unser Kontaktformular finden Sie sicherlich den richtigen Weg zu Ihrer professionellen Luftreinigung!

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen